Spanndrahtsystem

Funktionsweise von Drahtseilsystemen zur Vogelabwehr

Bevor wir Ihnen eine Ver­grä­mungs­art emp­feh­len, hat Herr Pop­pens Ihr Objekt aus­gie­big inspi­ziert. Hier kom­men Foto­ap­pa­rat und Ent­fer­nungs­mes­ser zum Ein­satz. Nach Bedarf wird auch eine Hebe­büh­ne oder Droh­ne ein­ge­setzt. Aus allen auf­ge­nom­men Daten (Fotos, Skiz­zen, Tech­ni­sche Zeich­nun­gen etc.) wird schnells­tens ein Ange­bot erstellt und Ihnen umge­hend zuge­sandt.

Tau­ben und ande­re Vögel kön­nen auf dün­nen Edel­stahl­dräh­ten kei­nen Halt fin­den. Die von uns ver­wen­de­ten Draht­seil­sys­te­me zur Vogel­ab­wehr wer­den in 11 Zen­ti­me­tern Höhe gespannt, sodass Tau­ben und ande­re Vögel den Boden nicht errei­chen. Resul­tat ist eine effek­ti­ve und rela­tiv ein­fa­che Metho­de zur Vogel­ab­wehr. Der Ein­satz lohnt sich bei nied­ri­gem und mitt­le­rem Besied­lungs­druck. Die Vogel­a­wehr­sys­te­me kön­nen fle­xi­bel an die Gebäu­de ange­passt wer­den. Draht­seil­sys­te­me kön­nen durch wei­te­re Vogel­ab­wehr­maß­nah­men, wie einen Unter­flug­schutz, noch effek­ti­ver gestal­tet wer­den.

Umfassende Ergänzungen für optimale Abwehr

Für eine opti­ma­le Wir­kung zur Vogel­ab­wehr muss gewähr­leis­tet sein, dass der gesam­te Sims, First oder Atti­ka durch das Draht­sys­tem geschützt wird. Ein Unter­flug­schutz und wei­te­re spe­zi­el­le Erwei­te­run­gen zum Spann­draht­sys­tem las­sen einen umfas­sen­de Vogel­ab­wehr auch an ver­win­kel­ten Gebäu­den zu.

 

Alle Arbei­ten wer­den aus­schließ­lich von freund­li­chen pro­fes­sio­nel­len Mon­teu­ren für die Vogel­ab­wehr aus­ge­führt.

Sie haben Fragen zu Spanndrahtsystemen zur Vogelabwehr?

Lassen Sie sich telefonisch beraten oder vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin!

Sie erreichen uns telefonisch unter 0800–7677367 oder per Email unter: mail@poppens.de