Sie haben Probleme mit Bettwanzen?

Thermische Behandlung

Ansprechpartner in:

Leer
0491 - 66066

Westerstede
04488 - 528295

Oldenburg
0441 - 9354741

Bremen
0800 - 7677367

Osnabrück
0541 - 58029014

Lüneburg
04131 - 5809884

Hamburg
040 - 85507801

Kiel
0431 - 3642721

Berlin
0800 - 7677367

Bonn
0228 - 68839759

Nordenham
0175 - 1893512

Barcode für Web

EUR Gratis

Professionelle Schadnagerbekämpfung



Schadnager, wie Mäuse oder Ratten bekommt man nur selten zu sehen. Indiz für einen Befall sind daher Nage- oder Kotspuren. Nach einer eingehenden Inspektion schlagen wir Ihnen geeignete Bekämpfungsmethoden vor, die sich an der Stärke des Befalls orientieren. An den richtigen Orten aufgestellt, erzielen häufig Köderstationen schon die gewünschte Wirkung. Läßt sich auf einen größeren Schadnagerbefall schließen, erstellen wir auch großflächige Bekämpfungskonzepte.

Produkte zur Schadnagerbekämpfung finden bei in unserem Online Shop oder senden Sie uns Email an: mail@poppens.de oder freecall: 0800 7677367 (0,00 Ct.)

Wie funktioniert die Blutgerinnung ?

  • Im Blut sind ständig Gerinngungsfaktoren vorhanden: wichtig bei Verletzungen.
  • Gerinnungsfaktoren stimulieren die Bildung von Fibrin, einer faserigen Substanz, aus der bei Blutungen ein  "Wundpfropf" entsteht.

  • Gerinngungsfaktoren werden in der Leber aus Eiweißmolekülen zusammengebaut.

  • Bei dieser Synthese wird zur Energiegewinnung das Vitamin K benötigt. Das Vitamin K stammt aus der Verdauung und von Bakterien der normalen Darmflora.

  • Das Vitamin-K-Molekül liefert durch chemische Umwandlung Energie für den Syntheseprozeß der Gerinnungsfaktoren-' Dabei wird es inaktiv und muß wieder "reaktiviert" werden. Dies geschieht durch ein "Reduktase-Enzym".

  • Genau hier greifen die Antikoagulantien ein: sie blockieren das Reduktase-Enzym.

  • Die Folge: verbrauchtes (= inaktives) Vitamin K kann nicht regeneriert werden, es können keine Gerinnungsfaktoren mehr gebildet und damit Blutungen nicht mehr gestoppt werden.

Für weitere Fragen steht Ihnen die Fa. Poppens gerne zur Verfügung! Rufen Sie und kostenlos an oder senden Sie uns eine Email an mail@poppens.de