Mobile CO2-Trockeneisreinigung – bundesweit

Tro­cken­eis­rei­ni­gung ist eine inten­si­ve und öko­lo­gi­sche Rei­ni­gungs­me­tho­de ohne Zusatz von che­mi­schen Stof­fen. Das Tro­cken­eis­strah­len ist ein Strahl­ver­fah­ren zur Ober­flä­chen­rei­ni­gung und -ent­schich­tung mit Hil­fe von fes­tem Koh­len­di­oxid bei einer Tem­pe­ra­tur von -78,9 °C.

Tro­cken­ei­strah­len bie­tet gegen­über her­kömm­li­chen Metho­den meh­re­re Vor­tei­le: Die teu­re Ent­sor­gung von Rei­ni­gungs­mit­teln ent­fällt, weil das Rei­ni­gungs­mit­tel Tro­cken­eis ist. Das Strahl­mit­tel Tro­cken­eis (TE) geht bei der Anwen­dung in den gas­för­mi­gen Zustand über und ver­flüch­tigt sich. Eine Ent­sor­gung eines Rei­ni­gungs­mit­tels ent­fällt. Umwelt­be­las­ten­de Strahl­mit­tel oder Ver­fah­ren wer­den nicht ein­ge­setzt. Es fal­len kei­ne Kos­ten für die Ent­sor­gung von Che­mi­ka­li­en außer der ent­fern­ten Schutz­schicht an.

Da kei­ne che­mi­schen Rei­ni­gungs­mit­tel ver­wen­det wer­den und die Rei­ni­gung auf öko­lo­gi­scher Basis durch­ge­führt wird, eig­net sich die Tro­cken­rei­ni­gung auch für die Inten­siv­rei­ni­gung von lebens­mit­tel­ver­ar­bei­ten­den Maschi­nen aus Gewer­be und Indus­trie.

Die Tro­cken­eis­rei­ni­gung kann auch vor Ort aus­ge­führt wer­den. Wir sind bun­des­weit im Ein­satz.

Anwendungsbereiche

  • Fas­sa­den­rei­ni­gung
  • Fach­werk­sa­nie­rung
  • Sand­stein­rei­ni­gung
  • Unter­was­ser­schiffs­rei­ni­gung
  • Indus­trie­bo­den­rei­ni­gung
  • Maschi­nen­rei­ni­gung – Indus­trie / Lebens­mit­tel
  • Moto­ren­rei­ni­gung
  • Old­ti­mer­auf­be­rei­tung
  • Tau­ben­ko­t­ent­fer­nung (Fach­be­trieb nach Bio­StoffV §12)

Sie haben Fragen zur Trockeneisreinigung?

Dann lassen Sie sich beraten oder vereinbaren Sie einen Vorbesichtigungstermin.

Sie erreichen uns per Telefon 0800–7677367 oder Email: mail@poppens.de